Bestimmt Stuttgart!

Projektbeschreibung

Das Projekt bestimmt-stuttgart.de ist ein Angebot an die Bürger Stuttgarts, sich an kommunalpolitischen Entscheidungen zu beteiligen. Das Ziel ist es, die Einflussnahme soweit zu vereinfachen, das selbst diejenigen, die sich aus den unterschiedlichsten Gründen vom politischen Geschehen abgewendet haben, wieder Interesse entwickeln. Im Vordergrund steht dabei nicht das Interesse am politischen Geschehen als solches zu verstärken, sondern den Blick der Bürger auf ihre Interessen und Bedürfnisse zu lenken. Dadurch zeigen wir auf, dass politische Entscheidungen ganz konkrete Auswirkungen auf individuelle Lebensqualität der Bürger haben. Diese Erkenntnis motiviert den Bürger sich in kommunalpolitische Prozesse wieder einzubringen. Die Grundlage für sein politisches Handeln ist das Bürgerrecht. Das Wissen um diese Rechte stärkt den Bürger in seinem politisches Selbstbewusstsein.

Im Zentrum des Projektes steht ein Internetportal, das dem Bürger viele Möglichkeiten bietet sich zu informieren und auf den unterschiedlichsten Feldern aktiv zu werden. Darüber hinaus gibt es digitale Informationstafeln, die via Bluetooth Informationen auf Handys versenden. Informationsabfrage und Abstimmungen können auch per Telefon durchgeführt werden. Damit wirken wir einem Ausschluss all jener Bürger die keinen Internetzugang oder Handy haben entgegen. Mit begleitenden Veranstaltungen und Events wollen wir unser Vorhaben in die Öffentlichkeit bringen. Der politisch enttäuschte Bürger soll angeregt und motiviert werden für seine Interessen einzustehen.

Das Projekt klärt auf, indem es Informationen zielgruppengerecht aufbereitet und dadurch für alle zugänglich macht. Wichtigstes Anliegen ist es, politische Prozesse transparent zuhalten. Durch die Möglichkeit des Internets Beteiligung zu vereinfachen, wird politische Einflussnahme zum Kinderspiel.

Stuttgart, den 23. Januar 2004

Zur Pressemitteilung vom 20. Januar 2004 auf betacity.de

Leider wurde das Projekt nach wenigen Wochen gehakt und musste vom Netz genommen werden.
Für weitere Inforamtionen kontaktieren Sie bitte das Büro für Gestalten/de.